Wir freuen uns die festen Shampoos und Duschgels von der

Weinvierter Firma Wunderberg

bei uns anbieten zu können

Bitte hier mal hinschauen warum wir die uneingeschränkt empfehlen..we love

100% natürlich

regional

zero waste

also ganz genau das was uns gefällt

Aufgepasst: es handelt sich nicht um Seifen, die würden wir nicht empfehlen.. warum?

Danke liebes Team von Wunderberg das ist hier perfekt von euch beschrieben:

Seifensieden

  • beim klassischen „Seifensieden“ werden Öle oder Fette mittels einer Lauge heiß oder kalt verseift
  • dabei entstehen Salze mit reinigender Wirkung – diese nennt man auch Tenside
  • der PH-Wert von Seifen liegt in der Regel bei 9-10 und damit deutlich über dem PH Wert der Haut, der bei 5,5 liegt
  • die Öle werden durch die Lauge (großteils) zerstört und verlieren ihre pflegende Wirkung – deshalb ist es in der Regel nicht sinnvoll dabei hochwertige Öle einzusetzen
  • es besteht die Möglichkeit Seifen bis zu 10% zu “überfetten” – sprich es werden so viele Öle beigefügt, dass nicht alle durch die Lauge verseift werden. Diese Öle haben dann eine pflegende Wirkung. Dabei kann aber nicht kontrolliert werden, welche Öle verseift werden bzw. welche am Schluss noch als solche übrig bleiben

Feste Shampoos und Duschbäder

  • unsere festen Shampoos und Duschbäder werden ohne Lauge dafür mit einem Tensiden in Pulverform hergestellt
  • alle hochwertigen Öle und Pflanzenextrakte, die wir unseren Produkten beigeben, werden also nicht von einer Lauge angegriffen und können ihre positive Wirkung später bei der Anwendung voll entfalten
  • so können wir in unseren Shampoos besonders wertvolle Öle wie bio Himbeersamenöl, bio Brokkolisamenöl, bio Hanföl und Pflanzenextrakte einsetzen
  • der PH-Wert liegt bei unseren Produkten im Bereich von 6 – somit wird der Säureschutzmantel der Haut kaum angegriffen
  • die Öle, Tonerden und das Roggenmehl pflegen die Haut mit Vitaminen und Mineralstoffen und sorgen für ein weiches angenehmes Gefühl nach dem Waschen
  • eine weitere Spülung der Haare mit z.B. Essig, wie bei einer Haarseife, ist somit nicht notwendig